FDP-Idsteiner Land

Aktuelles

Top Aktuell
Generationswechsel bei der FDP-Idsteiner Land: Kontinuität und Neuanfang
Christian Ehrentraut bedankt sich bei Roland Hoffmann für seine Arbeit.

Christian Ehrentraut ist neuer FDP-Vorsitzender der FDP Idsteiner-Land. Am letzten Freitag fand in der Stadthalle Idstein eine gut besuchte Mitgliederversammlung der FDP-Idsteiner Land statt. Nach den Berichten zur Vorstandsarbeit und Entlastung desselben fanden die Wahlen zum Vorstand statt. Nach acht Jahren erfolgreicher Arbeit wurde der bisherige Vorsitzende, Roland Hoffmann, der nicht mehr kandidierte, von Christian Ehrentraut im Amt abgelöst und insgesamt ein Vorstand in neuer Besetzung gewählt.

FDP-Idsteiner Land: Liste zur Kommunalwahl ist aufgestellt

Unter strengen Hygiene-Auflagen fand am vergangenen Freitag in der Idsteiner Stadthalle die Listenaufstellung der FDP-Idsteiner Land für die Stadt Idstein statt. Der Vorstand zeigte sich stolz und sehr zufrieden in Anbetracht der gewählten Liste mit achtzehn Kandidatinnen und Kandidaten für die neue Stadtverordnetenversammlung in Idstein, die eine gelungene Zusammensetzung aus ganz neuen Gesichtern und bekannten "alten Politik-Hasen" und engagierten "Neulingen" ist.

FDP-Listenaufstellung in Hünstetten am 8. Dezember 2020

Die FDP wird in Hünstetten zur nächsten Kommunalwahl am 14.3.2021 antreten. Die Listenaufstellung erfolgt am Dienstag, 8. Dezember 2020 um 19.00 Uhr im großen Saal des Dorfgemeinschaftshauses Hünstetten-Kesselbach, Talstraße 1, 65510 Hünstetten. „Wir laden zu dieser Listenaufstellung auch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Hünstetten ein, denn die Liste der FDP-Hünstetten ist für alle offen, die in den nächsten Jahren liberale Impulse für Hünstetten setzen möchten,“ teilt Thomas Heyl für die FDP-Hünstetten mit.

Idstein vergibt Chance auf A 3-Ultranet-Trasse

FDP: Höchstspannungsleitungen westl. der Autobahn wären gut für Idstein

FDP: Tournesol-Sanierung überfällig

Die FDP-Fraktion Idstein hält die nachhaltige Sanierung des Tournesolbades für überfällig. „Wir hatten bereits bei der Entscheidung zum Kauf des Bades durch die Stadt Idstein im Frühjahr 2019 auf die erheblichen notwendigen Sanierungsmaßnahmen hingewiesen und um zügige Erstellung einer Sanierungsplanung gebeten,“ berichtet der FDP-Fraktionsvorsitzende Roland Hoffmann. Daraufhin sei von der Stadtverwaltung als Termin das Jahresende 2019 genannt worden.

Aktuelles

Top Aktuell

Fraktion:

Freie Demokraten wollen zweites Impfzentrum im Rheingau-Taunus

„Wir begrüßen die intensiven Bemühungen des Kreises zur Einrichtung eines Impfzentrums in Eltville, halten aber ein zweites Impfzentrum in der Region Taunusstein/Idstein für erforderlich. Um weite Wege und damit verbundene Schwierigkeiten zu vermeiden und den Ablauf der Impfungen zu entzerren, sollte auch in der bevölkerungsreicheren Region im Untertaunus eine entsprechende Impfmöglichkeit geschaffen werden“, fordert der FDP-Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende im Kreistag Stefan Müller.

Top Aktuell

Kreisverband:

FDP wählt Kreistagsliste

Auf ihrer Kreismitgliederversammlung haben die Freien Demokraten im Rheingau-Taunuseine ihre insgesamt 50 Kandidaten umfassende Liste für die am 14. März 2021 anstehende Kreistagswahl aufgestellt. Zum Spitzenkandidaten wurde einstimmig der aktuelle Fraktionsvorsitzende der Kreistagsfraktion und Landtagsabgeordnete Stefan Müller aus Heidenrod wiedergewählt.

Top Aktuell

Fraktion:

FDP erfreut über 39 Millionen Euro für gute Kreisstraßen

Kreistag beschließt Sanierungsprogramm Die FDP-Kreistagsfraktion ist sehr erfreut über die Aktualisierung des Programms zur Sanierung der Kreisstraßen für den Zeitraum 2021-2030 in der letzten Kreistagssitzung. „Vor fast zwei Jahren wurde auf unseren Antrag hin ein Konzept zur Kreisstraßensanierung im Kreistag auf den Weg gebracht und jetzt wurde dafür eine sehr detaillierte Planung beschlossen, die zu einer erheblichen Verbesserungen der Qualität unserer Kreisstraßen führen wird. Das Ausbau- und Sanierungsprogramm sieht für die nächsten 10 Jahre Investitionen von insgesamt 39 Millionen Euro und damit pro Jahr fast 4 Millionen Euro vor. Dies ist erheblich mehr als in der jüngeren Vergangenheit, in der die Kreisstraßen „systematisch kaputtgespart“ wurden,“ berichtet der FDP-Kreistagabgeordnete Roland Hoffmann.

Top Aktuell

Fraktion:

FDP: CO2- Messgeräte für Schulen unerlässlich

„Um die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten, halten wird den Einsatz von CO2-Messgeräten in den Klassenräumen für unerlässlich,“ fordert der FDP-Fraktionsvorsitzende Stefan Müller.

Suchen 

Veranstaltungen

Termine